Erste Schritte

Was man braucht

Du brauchst natürlich DOSBox:

Zusätzlich benötigst Du auch ein paar DOS-Spiele. Wenn du keine hast, kannst du welche legal herunterladen:

Von der Festplatte spielen

  1. Als Beispiel haben wir unsere Spiele bereits fertig installiert unter E:\Games\ vorliegen.
  2. Zuerst starten wir DOSBox, sodass dieses Fenster erscheint:
    start01
  3. Danach geben wir folgenden Befehl ein, um auf unseren Spiele-Ordner zugreifen zu können:
    mount c e:\games\
    Hat das geklappt, steht es uns in DOSBox als Laufwerk C: zur Verfügung.
    start02
  4. Da wir uns noch auf Z: befinden, müssen wir nach C: wechseln:
    c:\
    Anschließend lassen wir uns den Ordnerinhalt anzeigen:
    dir
    start03
  5. In unserem Beispiel wollen wir Commander Keen 4 spielen. Dazu wechseln wir in dessen Ordner:
    cd keen4
    Auch hier lassen wir uns den Ordnerinhalt anzeigen:
    dir
    start04
  6. DOS-Spiele werden in der Regel mit dem Aufruf einer entsprechenden .bat- oder .exe-Datei gestartet. In unserem Fall starten wir das Spiel mit:
    keen4e.exe
    Wenn wir uns nicht vertippt haben, sollte es nun laufen 🙂
    start05

Von CD-ROM spielen

  1. Als Beispiel befindet sich eine Lollypop-CD im Laufwerk D:.
  2. Nun müssen wir es noch DOSBox bekannt machen, damit wir darauf zugreifen können:
    mount d d:\ -t cdrom
    Wenn wir uns nicht vertan haben, steht es uns nun in DOSBox als Laufwerk D: zur Verfügung.
    start06
  3. Nun wechseln wir nach D: zu unserer CD-ROM:
    d:\
    Und wir lassen uns den Inhalt anzeigen:
    dir
    start07
  4. Anschließend starten wir das Spiel mit:
    lolly.bat
    Auch dieses Spiel sollte nun laufen 🙂
    start08

Was es sonst noch zu wissen gibt …

  • Da nicht jedes Spiel mit der Standardkonfiguration von DOSBox gut läuft, lässt sich DOSBox umfangreich einstellen. Wie das geht, ist unter Konfiguration beschrieben.
  • Der Einfachheit halber wurde in diesem Kapitel nicht näher auf die Handhabung von DOSBox eingegangen. Diese wird unter Verwendung erklärt.
  • Wer konkrete Probleme hat, findet vielleicht in den häufig gestellten Fragen eine Antwort.
Advertisements